Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

31-jähriger Raesfelder verstarb noch an der Unfallstelle.

Foto: AdobeStock_Heico Knüverling

Raesfeld. Am gestrigen Mittwoch (10. Juli) um 22 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Raesfeld mit seinem PKW die Rekener Straße (K11) aus Richtung Reken kommend. Aus ungeklärter Ursache geriet er ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern und nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem PKW eines 21-jährigen Mann aus Reken zusammenstieß. Für den Raesfelder kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Rekener und seine 17-jährige Beifahrerin aus Reken erlitten schwere Verletzungen und wurden mit zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle war bis etwa 2.20 Uhr komplett gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro.