Der Weg zwischen Buterkamer und Pröbstinger Allee ist nun deutlich angenehmer begeh- und befahrbar. Foto: Stadt Bocholt

BORKEN. Die Stadt Borken verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz, das regelmäßig durch den städtischen Bauhof kontrolliert und gewartet wird. Der Bauhof hat in den letzten Tagen den wassergebundenen Geh- und Radweg zwischen Buterkamer und Pröbstinger Allee überarbeitet. Dabei wurde durch das Abkoffern der zugewachsenen Randbereiche wieder eine Nutzungsbreite von zwei bis zu zweieinhalb Metern geschaffen und die Entwässerung verbessert. Nach dem Nachschottern wurde die Wegeoberfläche mit einer rund vier Zentimeter starken Schicht aus Dolomitsteinsand abgestreut und angewalzt. Die endgültige Festigkeit ergibt sich nach dem Auftreten von Regenfällen. (pd/vr)