Borken. Einen eher ruhigen Auftakt erlebte heute Morgen der Borkener Krammarkt – trotz sonnigem Wetter. Zum einen waren deutlich weniger Händler vor Ort als sonst. Zum anderen war auch weniger Publikum an den Ständen zu sehen. Standbetreiber wie Kundschaft trugen allesamt Mundschutz. Einige Händler hatten auch den Zugang zu den Waren mit Flatterband begrenzt, um einen Sicherheitsabstand zu gewährleisten. (kre).

Anzeige