Richtig starten

Wichtige Infos zum Schulweg

Das richtige Verhalten auf dem Schulweg ist enorm wichtig.

Die Schultüte ist gepackt, der Tornister aufgesetzt – bereit für den ersten Schultag: Die i-Dötzchen wollen eine Menge lernen. Dies gilt allerdings nicht nur für das kleine Einmaleins, sondern auch für das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Trainieren können sie das schon auf dem Weg zur Schule. Sicherheit steht beim Schulweg an oberster Stelle. Viele Eltern wollen genau deshalb ihre Kinder jedoch am liebsten mit dem Auto bis in das Klassenzimmer fahren. Warum dieses Verhalten eher kontraproduktiv ist, erklärt  Verkehrssicherheitsberater Andreas Rudde: „Die sogenannten Eltern-Taxis sorgen vor allem in den ersten Wochen nach den Sommerferien für ein großes und unübersichtliches Chaos vor den Schulen. Die Vielzahl haltender Autos verursacht zudem unnötig Stau.“ Eine Situation in der gerade die i-Dötzchen Gefahr laufen, den Überblick zu verlieren. Die Kinder den Schulweg selbst bewältigen zu lassen, erhöht nicht nur ihre Sicherheit: Es hat auch einen positiven Einfluss auf die Schüler. „Durch die Bewegung an der frischen Luft am Morgen sind die Kinder wacher und  konzentrierter in der Schule“, erklärt Andreas Rudde: „Sie entwickeln ein Bewusstsein für das richtige Verhalten im Straßenverkehr – das ist sehr wichtig. Zusätzlich entstehen erste Freundschaften auf dem Weg zur Schule.“ In manchen Fällen gibt es keine Alternative zum „Eltern-Taxi“ – zum Beispiel wenn der Schulweg sonst viel zu weit wäre. Dafür gibt es an einigen Grundschulen im Kreis sogenannte Bring- und Abholzonen, die sich ein paar hundert Meter vor der Schule befinden. Dort können die Eltern ihre Kinder sicher absetzen. Die letzten Meter des Schulwegs schaffen sie dann problemlos zu Fuß. Der sichere Schulweg steht auch im Mittelpunkt der Aktion „Der Kreis Borken sieht gelb“. Dafür haben sich wieder verschiedene Kooperationspartner zusammengefunden. Sie machen mit Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit zum Schuljahresbeginn auf verschiedene Gesichtspunkte dieses wichtigen Themas aufmerksam. Mehr Informationen dazu finden sie unter folgendem Link:
www.kreis-borken.de