De rRemigius-Sonntag am kommenden Wochenende entfällt. Foto: Stadt Borken

BORKEN. Die Stadtverwaltung hat gestern Abend bekanntgegeben, dass der für den 25. Oktober geplante Remigius-Sonntag ausfallen muss. Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing bedauert die Absage des traditionsreichen Remigius-Sonntags sehr. “Mit der Absage reagieren wir auf die aktuelle Entwicklung in der Corona-Pandemie. Die gestiegenen Infektionszahlen beunruhigen uns durchaus”, so Schulze Hessing. Über die Durchführung des verkaufsoffenen Weihnachts-Sonntags am 29.11.2020 wurde noch nicht entschieden.

Ziel der Stadt Borken sei weiterhin die Stärkung der Innenstadt und des Einzelhandels, insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie, heißt es in der Presseerklärung. Dies soll durch corona-konforme Aktivitäten und Veranstaltungen im Rahmen des Borkener Herbst- und Winterzaubers sowie durch die Einführung des Borken-Gutscheins erfolgen.

Der Borken-Gutschein soll am kommenden Samstag eingeführt werden. Er kann nach bisherigen Plänen für 100 Euro bei der Stadt online und in der Tourist-Info erworben werden, hat aber einen Einkaufswert von 125 Euro. Die Stadt steuert insgesamt 100.000 Euro bei, um Gastronomie und Einzelhandel zu unterstützen. Der Gutschein ist nur bei Unternehmen im Stadtgebiet einlösbar. (pd/kre)