Die Remigius-Bücherei öffnet ab Dienstag wieder ihre Türen. Foto: pd

Borken. Die Remigius Bücherei öffnet am kommenden Dienstag, 05. Mai, erstmalig wieder für die Besucherinnen und Besucher ihre Türen. Die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW erfordert leider einige Einschränkungen, die keinen längeren Aufenthalt mehr möglich, sondern die Bücherei zur reinen Ausleihbibliothek machen. Darüber hinaus gibt es einige Beschränkungen bzw. Schutzmaßnahmen, die einzuhalten sind.

Der Zugang erfolgt durch das Stadthallen-Foyer, der Ausgang über den Haupteingang. Barrierefrei ist die Bücherei nur über die Aufzüge im Einkaufszentrum Vennehof und das Parkdeck erreichbar. Maximal 15 Personen dürfen sich zeitgleich in der Bücherei aufhalten. Besucher sollten daher möglichst alleine oder mit wenigen Familienmitgliedern kommen. Der Aufenthalt sollte 30 Minuten nicht überschreiten, um möglichst vielen Besuchern eine Ausleihe zu ermöglichen. Vor Ort lesen, Kaffee trinken etc. ist aktuell nicht möglich. Außerdem sind die üblichen Hyghiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Unter anderem wird darum gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen.

Für jeden Besucher gibt es es einen Büchereikorb. Die Auswahl und Ausleihe von Medien erfolgt über den „Selbstverbucher“. Medien, die eine Rückgabefristdatum in der Corona-Zeit (13.03. – 05.05.2020) hatten, sind bis mindestens zum 25. Mai verlängert.

Die Remigiusbücherei ist dienstags und donnerstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr. Samstags, montags und an gesetzlichen Feiertagen ist die Bücherei geschlossen. Eine Internetausleihe ist jederzeit unter https://opacportal.bistum-muenster.de/BORKEN möglich. (pd/kre)