"Combo-Complett" gastiert am 16. August in Gescher. Foto: pd

GESCHER. Am Sonntag, 16. August, kommt in der Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige“ die “Combo-Complett” in den Museumshof auf dem Braem (Lindenstraße 2). Das musikalische Programm beginnt um 16 Uhr. “Combo-Complett”, das sind Bernd Rosemeier (Gesang und Percussion), Jochen Jörissen (Gitarre und Blues-Harp), Olaf Belitz (Bass), Reinhold Leusing (Gitarre und Violine), Koen Edeling (Akkordeon, Keyboard und Gesang) sowie Karin Voges (Gesang). Die Vielfalt des vorwiegend akustischen Instrumentariums, aber auch die musikalischen Wurzeln der Bandmitglieder haben Stil und Klangbild der Stücke auf besondere Weise geprägt. Einflüsse von Ragtime, Country-Blues, Irish Folk und Gipsy-Swing sind in vielen Stücken unverkennbar. Das Repertoire der Band reicht von Klassikern irischer und amerikanischer Folklore bis zu zeitgenössischen Stücken.

Der Museumshof auf dem Braem zeigt anschaulich die Lebens- und Arbeitsweise auf dem Lande um 1920. Vom Heimatverein sachkundig repariert und gepflegt, werden in der Museumschoppe, der Remise und den Scheunen landwirtschaftliche Geräte und Maschinen vorgestellt. In dem zum Hof gehörenden westfälischen Bauerngarten und dem Kräutergarten gibt es dabei allerhand Neues und Unbekanntes zu entdecken. Am Veranstaltungstag können die Gebäude allerdings nur von außen besichtigt werden, der Bauerngarten ist für die Konzertbesucher geöffnet. In der Zeit von 14.30 bis 19 Uhr hat nur das Publikum der Trompetenbaum-Veranstaltung Zutritt zum Museumsgelände.

Karten können nur im Vorverkauf erworben werden unter www.reservix.de oder telefonisch unter 0180/6700733. Auf dem Gelände muss der Mindestabstand von 1,5 Metern beachtet werden. (pd/kre)