Radsportfreunde steigen in die Rennsaison ein

Die Amateure Daniel Trovato und Bernhard Weßing haben erfolgreich die Straßensaison eröffnet.

Die Amateure Daniel Trovato und Bernhard Weßing haben erfolgreich die Straßensaison eröffnet. Foto: Privat

Borken. Ende April stiegen Daniel Trovato und Bernhard Weßing von den Radsportfreunden Borken in die diesjährige Straßensaison ein. Als Formtest stand zunächst ein Rennen in Hamm auf dem Programm, welches beide im Hauptfeld beenden konnten. Die beiden starten mittlerweile in der Altersklasse Senioren 3. Dort betragen die Renndistanzen um die 40 km, die auf überwiegend innerstädtischen Kursen trotz der Kurven und den damit erforderlichen ständigen Antritten mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von 40 km/h gefahren werden. Am 5. Mai ging es zu den Landesverbandsmeisterschaften nach Ahlen. Dort galt es pro Runde eine 10-prozentige Steigung zu bewältigen. Auch wenn die beiden bergfesten Fahrer sich einiges erhofft hatten, rollte das Fahrerfeld nach der Steigung immer wieder zusammen. In der anschließenden Sprintentscheidung konnten sie immerhin noch Platz 17 (Weßing) und 24 (Trovato) einfahren.

Weitere Rennen geplant

Am vergangenen Wochenende stand ein Rennen auf einer neuen und technisch sehr anspruchsvollen 1,3 km Runde in Dinslaken auf dem Programm. Das Fahrerfeld musste in einer Kurvenkombination jeweils stark abbremsen, um schließlich nach einer Spitzkehre immer wieder eine knackige Steigung hochzudrücken. Aufgrund des hohen Tempos wurde von Beginn an stark selektiert. Auch Weßing musste abreißen lassen und beendete mit Platz 23. Trovato konnte sich aber im Hauptfeld halten und einige Runden vor Rennende sogar mit einem beherzten Antritt zu einer Ausreißergruppe auffahren und das Rennen mit einem starken 5. Platz beenden. Über Christi Himmelfahrt absolvieren beide mit den Radsportfreunden ein Trainingslager in den belgischen Ardennen, bevor dann weitere Rennen geplant werden.