Foto: AdobeStock

BORKEN. Unbekannte haben einen Autofahrer und weitere Menschen einer unkalkulierbaren Gefahr ausgesetzt. Ein 24-Jähriger war mit einem Fahrzeug am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr auf der Ahauser Straße in Borken unterwegs, als sich das linke Hinterrad vom Fahrzeug löste. Das Rad kam erst 30 Meter weiter am Straßenrand zum Stillstand. An dem grauen Mercedes mit Sportfahrwerk entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde alle Radbolzen vorsätzlich gelöst. Tatort ist vermutlich die Leitingsstiege. Die Kripo Borken bittet um Hinweise unter Tel. (02861) 9000. (pd)