Polizei bittet um Mithilfe

Entwendete Räder und Zubehör sichergestellt / Eigentümer gesucht.

Die Fotocollagen zeigen die bislang nicht zugeordneten Fahrräder, die aufgebrochenen Fahrradschlösser und das sichergestellte Fahrradzubehör. Fotos: Kreispolizeibehörde Borken

Kreis Borken. Gestohlene Fahrräder, aufgebrochene Fahrradschlösser und Zubehör: All das haben Polizeibeamte jetzt im Rahmen von Ermittlungen in der Wohnung eines 31-jährigen Borkeners sicherstellen können. Am 28. April dieses Jahres hatte die Polizei ihn in Borken festgenommen. Der Mann
hatte versucht, zwei E-Bikes von einem Pkw in einen Transporter umzuladen. Bei der Überprüfung der beiden verschlossenen E-Bikes stellten die Beamten fest, dass eines der beiden Fahrräder im März in Rhede gestohlen wurde.

Im Rahmen der sich anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten
sieben weitere Fahrräder (davon fünf E-Bikes bzw. Pedelecs) sichergestellt werden, von denen bislang drei als gestohlen identifiziert wurden. Zwei der entsprechenden Taten ereigneten sich im April dieses Jahres in Vreden, eine Tat bereits im September vergangenen Jahres in Weseke. Daneben stellte die Polizei zahlreiche aufgebrochene Fahrradschlösser und Zubehörteile von Fahrrädern sicher.

Die Polizei bitte um Hinweise zu den rechtmäßigen Eigentümern der
sichergestellten Gegenstände. Wer dazu Informationen geben kann,
sollte sich mit der Ermittlungsgruppe Einbruchskriminalität in Borken in Verbindung setzen: Tel. 02861/9000.

Außerdem bittet die Polizei darum, Personen, denen in den letzten
Monaten im Raum Borken, Vreden, Velen, Südlohn und Rhede Fahrräder,
insbesondere E-Bikes, gestohlen wurden, sich mit der Polizei in Borken in Verbindung zu setzen, um anhand möglicherweise noch vorhandener Fahrradschlüssel zu den gestohlenen Fahrrädern die sichergestellten Fahrradschlösser konkreten Tatorten zuordnen zu können.