Die Pflegeplatzsuche via Heimfinder NRW wird ab sofort deutlich erleichtert.

Kreis Borken. Wenn nach einem Krankenhausaufenthalt kurzfristig ein Pflegeplatz benötigt wird, müssen Angehörige meist die umliegenden Heime einzeln anrufen, um freie Kapazitäten abzufragen. Dafür gibt es nun Abhilfe: Der „Heimfinder NRW” erleichtert ab jetzt als App oder Web-Version die Suche nach einem Kurz- oder Langzeitpflegeplatz. Vollstationäre Pflegeeinrichtungen sowie Kurzzeitpflegestätten sind dann verpflichtet, tagesaktuell ihre freien Plätze zu veröffentlichen, sodass die Kapazitäten immer auf dem neusten Stand sind. Die Plätze werden von den Einrichtungen selbst eingepflegt.

Der Heimfinder NRW veröffentlicht nicht nur freie Plätze, sondern auch Adresse und Telefonnummer der jeweiligen Einrichtung, um die rasche Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Das Land NRW und der Kreis Borken sind an der Unterstützung und Überwachung des „Heimfinders NRW” beteiligt.

Der Link zum „Heimfinder NRW” ist auf der Pflege-Internetseite des Kreises Borken unter www.pflege-kreis-borken.de zu finden.

Zum Hintergrund:

Auf der Pflege-Internetseite des Kreises Borken werden aktuelle und regionale Informationen zum Thema Pflege bereitgestellt: eine Übersicht über die Leistungen der Pflegeversicherung, eine Liste der meistgestellten Fragen (FAQs), Ansprechpartner im Borkener Kreishaus sowie weiterführende Informationen und Hinweise für konkrete Pflegesituationen. Darüber hinaus sind in interaktiven Karten die vorhandenen Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen im Kreis Borken sowie deren Kontaktdaten dargestellt. Mit einem Heimkostenrechner lassen sich dort außerdem auch die möglichen Unterbringungskosten berechnen. Für weitere Fragen kann per E-Mail an internet-pflege@kreis-borken.de Kontakt aufgenommen werden. (pd/vr)