Foto: Stadt Borken / C. Dreyße

BORKEN. Am kommenden Dienstag (14.12.) findet der jährliche Nikolauskrammarkt auf dem Marktplatz und an der Remigiuskirche statt. Von 7.30 bis 18 Uhr verwandelt sich dann die Innenstadt in einen großen Markt. An knapp 50 Ständen bieten Händlerinnen und Händler ihre Waren an. Das Angebot reicht von Schmuck und Lederwaren über Schaumstoffe und Gewürze bis hin zu Backzubehör, Kochtöpfen, Pfannen und vieles mehr. Am Nachmittag wird der Nikolaus höchstpersönlich auf dem Krammarkt vorbeikommen und Süßes an die Kinder verteilen. Vor Ort gilt Maskenpflicht und die 2G-Regel (Geimpft, Genesen). Das Ordnungsamt der Stadt Borken kontrolliert dies stichprobenartig. (pd/kre)