Josef Brinkhaus ist neuer Naturschutzbeauftragter für Bezirk in Heiden. Foto: pd

HEIDEN. Der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde hat Josef Brinkhaus zum Naturschutzbeauftragten benannt. Er ist für den nördlichen Bereich der Gemeinde Heiden, Dienstbezirk Heiden II, zuständig. Josef Brinkhaus übernimmt die Aufgabe von Gerhard Weber, der diese ehrenamtliche Tätigkeit bislang wahrgenommen hatte. Als Naturschutzbeauftragter wird der Heidener die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Borken zum Beispiel dann benachrichtigen, wenn sich negative Veränderungen in der Landschaft zeigen. Zudem soll er darauf hinwirken, dass Schäden von Natur und Landschaft abgewendet werden. Dabei geht es vor allem darum, das Gespräch mit den Menschen vor Ort zu suchen, um mögliche Probleme direkt auszuräumen.

Josef Brinkhaus ist darüber hinaus Ansprechpartner für interessierte Bürgerinnen und Bürger, wenn es um Fragen zu Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen geht (z.B. Auf-den-Stock-Setzen von Hecken oder Entschlammen bzw. Freistellen von Kleingewässern). Bei Bedarf stellt er dann den Kontakt zur Unteren Naturschutzbehörde her. Die Dienstbezirke der Naturschutzbeauftragten können über die Homepage des Kreises Borken www.kreis-borken.de im Geodatenatlas abgefragt werden. (pd/kre)