Die Anlage auf den Dach der Astrid-Lindgren-Schule in Burlo ist bereits eine elektrische Sirene. Foto: Stadt Borken

BORKEN. Keinen Schreck bekommen sollten die Borkener Bürgerinnen und Bürger, wenn Morgen (Dienstag) die Sirenen im Stadtgebiet gehen. Im Auftrag der Feuerwehr Borken wird auf dem Gebäude der Firma Bierbaum eine neue Sirene aufgebaut. Diese wie alle weiteren Sirenen im Stadtgebiet dienen dem Bevölkerungsschutz. In Borken sind dann insgesamt 21 Sirenen montiert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Ortsteile: Borken (mit Marbeck und Hoxfeld): 10 Sirenen, Burlo: 3 Sirenen, Gemen: 4 Sirenen und Weseke: 4 Sirenen.

Hiervon sind vier Sirenen in Borken und eine in Burlo elektronische Sirenen. Diese Art wird nun auch auf dem Betrieb der Firma Bierbaum montiert. Die elektronischen Sirenen werden mit einem Akku ausgerüstet, der den Betrieb bei einem großflächigen Stromausfall gewährleistet.

Im Rahmen der Aufbauarbeiten wird es am Dienstag und eventuell auch am Mittwoch im Stadtgebiet Borken sowie in Hoxfeld und Marbeck zu Probealarmen kommen. Die Stadt Borken bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. (pd/kre)