Vertreter des Kreisorchesters Borken e.V. haben jetzt die Schlüssel für ihre neue Bleibe in der Stadthalle Vennehof bekommen. Foto: pd

BORKEN. Nach langen Planungen hat das Kreisorchester Borken e.V. nun eine feste Bleibe in den Räumen der Stadthalle Vennehof gefunden. Am 24. Juni 2021 erfolgte die Schlüsselübergabe. In der Borkener Stadthalle werden nicht nur derzeit sechs jährlichen Proben des Kreisorchesters und Kreisjugendorchesters zukünftig stattfinden. Hier soll es auch mindestens ein Konzert pro Jahr geben. Weiterer Vorteil der neuen „Residenz“: Große, schwere und sperrige Instrumente können nun direkt hinter der Bühne in einem eigenen Raum untergebracht werden und müssen nicht mehr aufwendig zu den Konzerten in die Stadthalle gebracht werden. Dies gilt ebenso für die Noten und anderes Equipment. (pd/kre)