BORKEN. Am 18. November findet wieder die „Nacht der Ausbildung“ statt – zum zweiten Mal als kreisweite Ausbildungsmesse. Darauf machen jetzt Julia Ohters und Lisa Stegger von der Wirtschaftsförderung der Stadt Borken aufmerksam. Ab sofort können sich Unternehmen auf der neu gestalteten Website nda.kreis-borken.de dazu anmelden.

Die “Nacht der Ausbildung” gehört seit mehreren Jahren bei einigen Kommunen des Kreises Borken zu einer festen Institution im jährlichen Veranstaltungskalender. Im vergangenen Jahr haben sich die einzelnen Kommunen in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG) zusammengeschlossen und die Veranstaltung zum gleichen Termin geplant. Bei der „Nacht der Ausbildung“ können Jugendliche zwischen 17 und 20 Uhr die teilnehmenden Betriebe aufsuchen und mit Auszubildenden, Ausbildern und Personalern ins Gespräch kommen. Zahlreiche Kontakte wurden so schon geknüpft, aus denen später Praktika oder Anstellungen zur Ausbildung resultierten.

“Wir sind davon überzeugt, dass in diesem Jahr noch mehr Unternehmen die Chance ergreifen, sich während der Nacht der Ausbildung potentiellen Fachkräften zu präsentieren”, schätzt Julia Ohters, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Borken, optimistisch ein. Für Rückfragen steht die Wirtschaftsförderung der Stadt Borken unter Telefon 02861 / 939 319 (Julia Ohters) und 02861 / 939 343 (Lisa Stegger) zur Verfügung. Informationen zu Werbemöglichkeiten, Anmeldegebühren und das Anmeldeformular zur Nacht der Ausbildung sind auch unter nda.kreis-borken.de erhältlich. (pd/kre)