Entertainer Götz Alsmann stellt sich am kommenden Freitag in Borken der Herausforderung eines Konzertes im Autokino-Format. Foto: Fabio Lovino

BORKEN. Er ist sicherlich der führende Protagonist des „Jazz-Schlagers“. Bis zu 100 Gastspiele geben Götz Alsmann und Band jedes Jahr auf ihren Konzertreisen. Die Band wirkte zudem in unzähligen von Götz Alsmann moderierten Fernsehshows für den WDR, den NDR, das ZDF und Pro7 mit. Alsmann selbst ist nicht nur studierter Musikerwissenschaft, Multi-Instrumentalist und profunder Kenner der Musikwelt, er ist auch ein ausgezeichneter und stets gutgelaunter Unterhalter.

Die musik:landschaft westfalen konnte Götz Alsmann bereits im letzten Jahr mit viel Erfolg vor der Kulisse des Raesfelder Schlosses präsentieren. Ein begeistertes Publikum feierte den Entertainer und seine Band. Am. 4 Juli hätte Alsmann im Rahmen der Festival-Sommerkonzerte in der Scheune von Gut Ross in Velen auftreten sollen. Dieses Konzert wurde coronabedingt auf den 20. August 2021 verschoben.

Umso schöner, dass der Entertainer aus Münster nun für „Drive & Live“ die Ukulele einpackt, die berühmte Alsmann-Haartolle hochkämmt und sich in den feinen Zwirn wirft, um am kommenden Freitag (19. Juni) zwei Autokino-Konzerte in Borken zu geben. „Ich freu mich auf unsere Begegnung im Autokino“, schickte Alsmann im Vorfeld schon einmal einen Videogruß nach Borken. Im Gepäck haben seine Band und er die Höhepunkte aus früheren Programmen. „Wir werden aber auch einen kleinen Vorgeschmack auf unsere nagelneue Show L.I.E.B.E. geben“, so der Münsteraner.

Konzertbeginn auf der „Drive & Live“ Bühne ist um 19 bzw. um 21 Uhr. Der Eintritt beträgt 59 Euro pro Auto. Darin dürfen zwei Erwachsene sowie zwei Kindern unter 14 Jahren Platz nehmen. Karten gibt es unter www.musiklandschaft-westfalen.de sowie für Kurzentschlossene auch noch bis zum Veranstaltungstag unter Telefon 02861 703 85 86.