Mit dem Mountainbike über die Grenze

"Profile Winterswijk MTB-Tour" am 3. Februar (Sonntag) in Winterswijk.

Der „Fiets en Toer Club“ FTC Wenters lädt alle begeisterten Mountainbike-Fahrer zur Teilnahme an der "Profile Winterswijk MTB-Tour" ein. Foto: Privat

Winterswijk. Der „Fiets en Toer Club“ FTC Wenters veranstaltet am 3. Februar (Sonntag) die alljährliche “Profile Winterswijk MTB-Tour”. Für den Winterswijker Radsportverein ist es die Abschlusstour der ATB-Saison. Im März werden die Rennräder wieder aus dem Schuppen geholt, auch wenn die ATB-Mitglieder natürlich weiterhin auf dem Mountainbike aktiv bleiben. Die “Profile Winterswijk Tour” verläuft durch die Winterswijker Ortsteile Brinkheurne und Kotten zur Pausenstation am Campingplatz De Italiaanse Meren. Anschließend überqueren die Teilnehmer die Grenze und fahren auf deutscher Seite des Venns weiter, um über Woold und das Naturschutzgebiet Bekendelle zum anspruchsvollen Winterswijker Berg bzw. die ATB-Route über die frühere Mülldeponie zu fahren. Dank der Unterstützung der Grundstückseigentümer und der „Geldersch Landschap en Kastelen“ verläuft die Strecke über neue (Wald-)Wege.

Die unterschiedlichen Strecken sind 35, 45 und 55 Kilometer lang. Es kann zwischen 8.30 und 10 Uhr am FTC Wenters, Huininkmaat 5 in Winterswijk, gestartet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt sechs Euro (für NTFU-Mitglieder fünf Euro), inklusive Verpflegung an der Pausenstation und einer Tasse Suppe am Ziel der Tour im Vereinsgebäude. Dort können die Fahrräder auch abgewaschen werden, für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit sich zu duschen und umzuziehen.