- Anzeige -

Mesquita-Ausstellung wird verlängert

Bilder des niederländischen Grafikers sind noch bis zum 29 Mai im FARB zu sehen

BORKEN. Das FARB verlängert die Laufzeit der Ausstellung “Samuel Jessurun de Mesquita Fantasien”. Die ursprünglich bis 24. April geplante Ausstellung ist nun bis zum 29. Mai zu sehen. Die große Werkschau mit rund 160 Arbeiten widmet sich dem künstlerischen Schaffen von Samuel Jessurun de Mesquita, einem der führenden Grafiker und Zeichner der niederländischen Moderne. Die ausgestellten Arbeiten sind Leihgaben des Borkeners Christian Ortwin Wolters, der eine der weltweit größten und renommiertesten Privatsammlungen zum Werk de Mesquitas besitzt.

Im Zuge der Verlängerung gibt es neue Termine für öffentliche Führungen durch die Ausstellung. Am Donnerstag, 07. April 2022, Samstag, 30. April 2022, Donnerstag, 05. Mai 2022 und Sonntag, 15. Mai 2022, jeweils 16 Uhr können Interessierte fundierte Einblicke in Leben und Werk Mesquitas gewinnen. Kosten: Eintritt zur Ausstellung 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, bis 18 Jahre kostenfrei, Führung kostenfrei.

Auch gibt es einen Nachholtermin für das bereits im Februar geplante Podiumsgespräch zum Thema Sammeln. Am Donnerstag, 12. Mai 2022 um 18 Uhr sprechen Christian Ortwin Wolters (Sammler aus Borken und Leihgeber der Ausstellung), Uta Rosenbaum (Co-Kuratorin) und Britta Kusch-Arnhold (Leiterin FARB) über das Sammeln und die Leidenschaft für die Kunst mit weiteren Einblicken zu de Mesquitas Leben und Werk. Der Eintritt ist kostenfrei.

Für alle Programmpunkte wird um Anmeldung gebeten unter 02861/939 252 oder info@farb.borken.de. Es wird empfohlen, eine Maske zu tragen. (pd/kre)

Weitere Artikel