Meisterlicher Empfang im Rathaus

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing begrüßte zwei herausragende Borkener Sportteams.

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing begrüßte zwei herausragende Borkener Sportteams. Foto: Stadt Borken

Borken. Als besonders herausragend wurde zunächst das siegreiche Meisterteam der Skurios Volleys Borken nach ihrer überragenden Meisterschaft in der 2. Bundesliga am Mittwochabend von Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing geehrt. Die Spielerinnen erhielten als Sportbotschafterinnen der Stadt das Wappen als Anstecknadeln überreicht. Die Skurios Volleys spielen bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der 2. Bundesliga und konnten sämtliche Spiele in dieser Saison gewinnen, so dass die Meisterschaft die logische Folge war.

Herausragende Leistungen

Erstmals konnte die Lateinformation des Tanzsportclubs Rot-Weiß in der SG Borken in die 2. Bundesliga aufsteigen, was ebenfalls von der Bürgermeisterin besonders gewürdigt wurde. Den Gratulationen schlossen sich Herbert Finke vom StadtSportVerband, Klaus Queckenstedt, Ausschussvorsitzender Kultur, Schule und Sport, der Erste Beigeordnete Norbert Nießing sowie Vertreterinnen und Vertreter aus dem Stadtrat an.
Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing betonte den Status von Borken als Sportstadt mit vielen Sportvereinen in den unterschiedlichsten Sportarten. Diese Vereine mit ihren vielen Sportlerinnen und Sportlern seien höchst erfolgreich, wie die jährliche Sportlerehrung der Stadt Borken und des StadtSportverbandes Borken zeige – zuletzt übrigens im März diesen Jahres.

Außerordentliches Engagement

Besonders bedankte sie sich auch bei den anwesenden Vereinsvertretern, Trainern und Betreuern für ihr außerordentliches Engagement. Mit der Meisterschaft der Skurios Volleys Borken in der 2. Bundesliga und dem Aufstiegssieg in die 2. Bundesliga der Lateinformation des Tanzsportclubs Rot-Weiß in der SG Borken haben beide Teams Außergewöhnliches in ihrer jeweiligen Sportart geleistet. In lockerer Athmosphäre fand ein reger Austausch über die sportlichen Erfolge statt. Alle Offiziellen wünschen beiden Teams eine erfolgreiche und verletzungsfreie neue Saison in der 2. Bundesliga.