RAESFELD. Einen erheblich alkoholisierten Autofahrer haben Polizeibeamte am Sonntag in Raesfeld aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war Zeugen in der Mittagszeit aufgefallen – sie hatten beobachtet, dass der Fahrer immer wieder eingeschlafen sei. Diese Beobachtung sollte sich bestätigen, als die Polizei vor Ort eintraf. Das Fahrzeug stand mit laufendem Motor am Straßenrand. Die Beamten weckten den Fahrer, der zudem eine leichte Verletzung aufwies. Unklar ist, ob der 50-Jährige sich diese bei einem vorangegangenen Unfall zugezogen hat – sein Wagen wies eine Beschädigung auf. Ein Atemalkoholtest deutete bei dem Mann auf einen Blutalkoholwert von circa 1,9 Promille hin. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige. Sie untersagten dem Ukrainer die Weiterfahrt und erhoben eine Sicherheitsleistung. Ein Arzt entnahm ihm im Krankenhaus eine Blutprobe, um den Grad der Alkoholisierung exakt zu bestimmen. (pd)