Stadtpressesprecher Markus Lask wechselt im Sommer zur Gemeinde Südlohn, wo er aber in anderer Funktion tätig wird. Foto: Stadt Borken

BORKEN. Der Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Städtepartnerschaften, Markus Lask, wechselt voraussichtlich zum 01.06.2021 zur Gemeinde Südlohn. Er konnte sich im Auswahlverfahren durchsetzen und wird dort die bisherige Funktion des Fachbereichsleiters Zentrale Dienste wahrnehmen. Weiterhin ist geplant, ihm die allgemeine Vertretung des Bürgermeisters zu übertragen.

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing gratulierte Markus Lask herzlich zu seiner neuen Herausforderung und bedankte sich schon jetzt für sein positives Engagement für die Stadt Borken. “Mit meinem Wechsel gehen fast elf Jahre bei der Stadt Borken zu Ende. Eine Zeit, auf die ich gerne zurückblicke und in der ich bei vielen Entscheidungen, Projekten und Veranstaltungen zugunsten der Stadt Borken mitwirken durfte. Auch wenn ich noch nicht weg bin, bedanke ich mich bei der Bürgermeisterin, dem Vorstand und allen MitarbeiterInnen für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Es hat richtig Spaß gemacht, die Stadt Borken gemeinsam nach vorne zu bringen. Viele Kolleginnen und Kollegen aus allen Funktions- und Hierarchieebenen werden mir in guter Erinnerung und auch weiterhin Teil meines Netzwerkes bzw. Freundeskreis bleiben. Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei der Gemeinde Südlohn”, so Markus Lask

Der Verwaltungsvorstand prüft derzeit, wie die Aufgaben des Bereichs Kommunikation und Städtepartnerschaften zukünftig organisatorisch und personell erledigt werden und wird kurzfristig eine entsprechende Stellenausschreibung intern wie extern veröffentlichen. (pd/kre)