Mit einem Mähboot führt das Unternehmen Waters aus Isselburg derzeit Gewässerpflegearbeiten im Landschafts- und Badesee Pröbsting durch. Fotos: pd

BORKEN. Wer in den vergangenen Wochen den Freizeit- und Erholungspark PröbstingSee besucht hat, wird es vielleicht gesehen haben: Ein grünes Boot mit einem drei Meter langen Schiebegitter, das über den Landschaftssee fährt. Mit diesem Mähboot führt das Unternehmen Waters aus Isselburg derzeit Gewässerpflegearbeiten durch – zunächst im Landschafts- und anschließend im Badesee. Die Arbeiten umfassen das Mähen und Sammeln der Wasserpflanzen.

“Die Menge an Pflanzen in dem Gewässer ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich”, konstatiert Jürgen Kuhlmann, Technischer Beigeordneter der Stadt Borken, die für die Instandhaltung der Seen zuständig ist. “In diesem Jahr sind dort aufgrund verschiedener Faktoren wie den trockenen letzten Jahren jedoch besonders viele Pflanzen zu finden”, ergänzt er. “Das größere Aufkommen ist dieses Jahr aber nicht nur im Pröbstingsee, sondern auch in anderen Seen festzustellen”, betont Kuhlmann. Das beauftragte Unternehmen holt pro Tag bis zu 70 Kubikmeter Gewässerpflanzen aus dem Landschaftssee. Das Schnittgut entsorgt er städtische Bauhof. Darin liegen immer wieder Müll, Weinflaschen, Bierdosen oder Badeutensilien – zuletzt auch mal ein Quietsche-Entchen.

Durch die Mäharbeiten soll die gute Wasserqualität der Seen nachhaltig gesichert werden. Der städtische Bauhof übernimmt die Entsorgung des Schnittgutes. Die Arbeiten dauert voraussichtlich noch bis Anfang August. Während der Mahd können die Seen genutzt werden, vorausgesetzt es wird ausreichend Abstand gehalten. (pd/kre)

Neben Pflanzen “fischt” das Mähboot auch andere Gegenstände aus dem Gewässer.