Bild: WWF

BORKEN. In tausenden Städten weltweit gehen am morgigen Samstag (27.3.) um 20:30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Viele Sehenswürdigkeiten beteiligen sich an dem symbolischen Akt, wie z.B. der Big Ben in London oder das Brandenburger Tor in Berlin. Um 20:30 Uhr Ortszeit gibt es dann bei Millionen Menschen, tausenden Städten und Unternehmen eine lichtlose Schweigeminute. Gemeinsam wird ein globales Zeichen für den Klimaschutz gesetzt.

Die Stadt Borken beteiligt sich an der Earth Hour. Um 20:30 Uhr gehen die Lichter an den fünf historischen Stadttürmen und am Rathaus aus – als globales Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten. “Wir beteiligen uns gerne an der Earth Hour 2021. Viele kleine Aktionen schaffen große Veränderungen. Der bewusste Umgang mit Strom, Wärme und Konsum verhilft zu einer klimafreundlicheren Lebensweise”, so der städtische Klimaschutzmanager Dominik Tebbe. „Mitmachen bei der Earth Hour kann jeder. Schalten Sie für eine Stunde Zuhause das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Bewegung!“, so Tebbe. Weitere Informationen gibt es unter https://www.wwf.de/earth-hour. (pd/kre)