Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing hat am Mittwoch gemeinsam mit Paul Rottbeck (Vorsitzender des Umwelt- und Planungsauschusses), Christoph Beckmann (Leiter des städtischen Bauhofs) und Jürgen Kuhlmann (Technischer Beigeordneter) (v.l.) den neuen Hundefreilauf eröffnet.

Am heutigen Mittwoch wurde die neue Hundefreifläche am Dülmener Weg offiziell eröffnet. “Ich hoffe auf glückliche Stunden für Hund und Halter”, so Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing bei der Eröffnung des rund
100 000 Euro teuren Projekts. Das 1,8 Hektar große Areal soll zukünftig den Fliegerberg ersetzen, der in der Vergangenheit von Hundebesitzern als beliebter Treffpunkt genutzt wurde. Das Areal mit großer Rasenfläche verfügt über Bänke für Herrchen und Frauchen sowie über Baumstämme zum Springen und Toben für die Tiere.
Zudem wurde natürlich eine Dogstation und Mülleimer installiert. In den nächsten Tagen soll der Zaun des Freilaufs noch mit Sträuchern und Pflanzen begrünt werden. (mik)

Platz satt haben Zwei- und Vierbeiner ab sofort auf der neuen Freifläche am Ende des Dülmener Weges.