Historische Stadtansicht von Borken in Westfalen. Bild: Stadt Borken

BORKEN. Einen interessanten Einblick in die Geschichte der Kreisstadt vermittelt die öffentliche Stadtführung am 23. August mit Gästeführer Burkhard van Gember. Sie startet ab 11 Uhr an der Tourist-Info im FARB (Marktplatz) und richtet sich sowohl an Gäste als auch an Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

„Wussten Sie, dass die fünf Stadttürme ca. 800 Jahre alt sind, der Turm der Remigiuskirche eine Gesamthöhe von 76 Metern hat und dass es schon Mitte des 12. Jahrhunderts in Borken einen Wochenmarkt gab?“ Solche Fragen und die dazugehörigen Antworten gibt es bei er Führung gleich im Dutzend zu hören. Der kurzweilige und informative Rundgang vermittelt einen guten Einblick in die interessante Geschichte Borkens, denn Gästeführer Burkhard van Gember kennt sich bestens aus zwischen Papendiek und Wallstraße, Piepershagen und Butenwall.

Der Rundgang dauert circa 90 Minuten. Erwachsene zahlen 4 Euro, für Kinder unter 14 Jahren ist der Rundgang kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl und der Corona-Bestimmungen ist eine vorherige Anmeldung bei der Tourist-Info Borken (Tel.: 02861 / 939-252, E-Mail: tourist-info@borken.de) erforderlich. (pd/kre)