Kunst, Handwerk und Design

Rund um das Wasserschloss wird es wieder weihnachtlich. Foto: Ortsmarketing Raesfeld

Raesfeld. Am morgigen Donnerstag (6. Dezember) ist es wieder so weit: Das Wasserschloss Raesfeld verwandelt sich in eine zauberhafte Weihnachtswelt und öffnet damit zum 23. Mal zum Adventsmarkt seine Tore. Vier Tage lang steht die gesamte Schlossanlage im Zeichen von Kunst, historischem Handwerk und modernem Design. Mehr als 80 Aussteller präsentieren ihre Werke und führen ihr Handwerk am Stand vor. Mit seiner Identität stellt sich der Adventsmarkt konzeptionell klar auf, als ausgewählter Kunst- und Handwerkermarkt in der Region, bei idealer weihnachtlicher Atmosphäre. So gibt es Unterschiedlichstes zu sehen – über die Kunst des Perlenwickelns, Korbflechtens und Klöppelns, Schmiedens, Holzschnitzens, als auch über die Herstellung von Nougat und Schokolade.

Nikolaus, Streichelzoo und ein buntes Programm

Nikolaus und Weihnachtsengel beschenken die kleinen Gäste. Im Streichelzoo warten Ochs und Esel, Ziegen und Schafe auf ihre Streicheleinheiten. Ein nostalgisches Karussell dreht auf dem Schlossinnenhof seine Runden. Der romantische Schlosshof lädt zu geselligen Runden mit weißem oder rotem heißen Glühwein von der Kornbrennerei Böckenhoff oder feinem Likör vom Hof Stegerhoff ein. Wie in jedem Jahr gibt es ein abwechslungsreiches und weihnachtliches Rahmenprogramm für die ganze Familie. Live-Musik und Walking Acts, Chöre und Solisten erfreuen den Besucher an allen vier Tagen und bereichern das 2. Adventswochenende bei ländlicher Gastronomie.

Der Adventsmarkt beginnt am Donnerstag um 15 Uhr, unter Fanfarenklängen vom Sterndeuterturm wird der Markt um 16:30 Uhr offiziell eröffnet. Um 17 Uhr startet ab dem Raesfelder Rathaus der Nikolausumzug. Begleitet von vielen Kindern mit ihren Laternen und den Burgmusikanten wird er über die Weseler Straße zur Schlossfreiheit und zum Adventsmarkt führen, wo anschließend die Stutenkerle verteilt werden. Zur neunten Stunde gebietet der Nachtwächter Händlern und Künstlern das Schließen der Marktstände. Den Marktbesuchern wünscht er einen guten Heimweg und den Frieden der Nacht.

Öffnungszeiten
Donnerstag (6. Dezember):15 bis 21 Uhr
Freitag (7. Dezember): 15 bis 21 Uhr
Samstag (8. Dezember): 11 bis 21 Uhr
Sonntag (9. Dezember): 11 bis 20 Uhr

Eintritt: Erwachsene Vier Euro/Tag
Kinder frei bis einschl. 14 Jahre (Ausweiskontrolle möglich)