Kreative Ideen sind gefragt

Aufruf zur Einreichung von Entwürfen zur Gestaltung des Kreisverkehrsplatzes Heidener Straße / Wilbecke / Bahnhofstraße.

Noch ist der Kreisverkehr im Entwurf der Stadt Borken komplett begrünt: nun sucht die Stadt nach Ideen für eine ansehnliche Gestaltung. Foto: Stadt Borken

Borken. Der Kreisverkehrsplatz Heidener Straße / Wilbecke / Bahnhofstraße wird nach seiner Fertigstellung (voraussichtlich Mitte 2019) einen der zentralen Verkehrsknoten im Osten der Stadt Borken und damit einen bedeutenden Eingang in das Stadtzentrum bilden. Dementsprechend kommt auch der Gestaltung der Mittelinsel eine hohe Bedeutung zu. Vergleichbare beziehungsweise beispielhafte Situationen finden sich mit den Kreisverkehren Nordring / Bocholter Straße / Weseler Straße und am Neutor.

Wie bereits berichtet, soll der neue Kreisverkehrsplatz künstlerisch gestaltet werden. Um ein breites Spektrum an Ideen hierfür zu erhalten, führt die Stadt Borken eine offene Gestaltungsausschreibung durch. Die für die Teilnahme erforderlichen Unterlagen mit Vorgaben und Anforderungen sind auf der Homepage der Stadt Borken unter www.borken.de abrufbar. Entwürfe können bis zum 15. Februar, 12.30 Uhr, bei der Stadt Borken eingereicht werden. Anfang April wird der Umwelt- und Planungsausschuss der Stadt Borken über die Entwürfe abstimmen und anschließend den Siegerentwurf bekannt geben.