In Marbeck, Burlo und Weseke gibt es zusätzliche Termine für die Annahme von Grünabfällen. Foto: pd

Borken. Aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus gibt es zahlreiche erhebliche Einschränkungen für die Borkener Bürgerinnen und Bürger. Viele nutzen die Zeit des Kontaktverbotes, um ihren Garten auf Vordermann zu bringen. Um hier eine Hilfe anzubieten, können am morgigen Samstag, den 04. April und am Samstag, den 18. April Grünabfälle (bis maximal Pkw-Anhänger, kein Wurzelwerk, keine Stämme über 8 cm Durchmesser) in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr an der Pumpstation Marbeck am Beckenstrang, an der Feuerwache in Burlo und am Festplatz in Weseke zusätzlich kostenlos abgegeben werden. Um sich als Bürger der Stadt ausweisen zu können, ist der Personalausweis mitzubringen.

Die Stadt Borken weist jedoch auf die bestehenden Verhaltensregeln hin, die unbedingt eingehalten werden müssen:

• Bleiben Sie in Ihrem Auto sitzen, bis Sie von einem Mitarbeiter aufgefordert werden, nach vorne zu fahren und Ihre Grünabfälle abzuladen.
• Bleiben Sie auch im Auto, wenn es zu längeren Wartezeiten kommen sollte. Alternativ fahren Sie nach Hause und kommen zu einem späteren Zeitpunkt zurück.
• Laden Sie Ihre Grünabfälle zügig ab.
• Ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern ist einzuhalten.

Die Stadt Borken hat die Mitarbeiterzahl für diese Termine aufgestockt und Hinweisschilder aufgestellt. (pd/kre)