- Anzeige -

Klimaschutz im Kreis

Ideen der Bürgerinnen und Bürger sind gefragt

KREIS BORKEN. Welche Ideen, Wünsche und Anregungen sollen im neuen Klimaschutzkonzept für den Kreis Borken Platz finden? Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreisgebiet können noch bis einschließlich Karfreitag (15. April) einen entsprechenden digitalen Fragebogen ausfüllen und auf diese Weise zum zukünftigen Klimaschutzkonzept beitragen. Die Befragung ist online auf der Internetseite des Kreises Borken unter www.kreis-borken.de/umfrage-klimaschutz zu finden. Dort gibt es einen Bogen für alle interessierten Erwachsenen sowie einen weiteren speziell für Kinder und Jugendliche in der Schule, in Ausbildung oder Studium.

“Wir freuen uns, dass sich bereits mehr als 1.200 Personen – 730 Erwachsene und 480 junge Leute – an der Umfrage beteiligt haben. Wir haben so bereits viele wertvolle Anregungen und Wünsche erhalten, die für die Erstellung des Klimaschutzkonzepts berücksichtigt werden”, erklärt Anne-Katrin Kremer vom Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises.

Nach Auswertung der Ergebnisse aus der Bürgerbefragung fließen diese in die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes für den Kreis Borken mit ein. Die Kreisverwaltung arbeitet schon seit der Aufstellung des ersten Klimaschutzkonzeptes 2009 an diesem wichtigen Thema. Nach der Fortschreibung im Jahr 2014 hat der Kreistag 2019 die Kreisverwaltung beauftragt, das Klimaschutzkonzept als konkreten Handlungsleitfaden regelmäßig den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. (pd/kre)

Weitere Artikel