BORKEN. Dass eine Kraftfahrstraße kein geeigneter Ort für Spaziergänger und Radfahrer ist, war ihnen nicht in den Sinn gekommen. Vier junge Männer aus Heiden wurden in der Nacht zum Sonntag gegen 02.45 Uhr von der Polizei auf der B67 angehalten. Zeugen hatten die Beamten alarmiert. Einer der vier (18 Jahre) fuhr stark alkoholisiert auf seinem Fahrrad, die anderen drei im Alter von 16 bis 19 Jahren waren zu Fuß unterwegs und schoben ihre Fahrzeuge (Fahrrad und zwei E-Scooter). Auch diese drei standen unter Alkoholeinfluss.

Die Beamten eskortierten die Gruppe von der Kraftfahrstraße und nahmen die beiden Jugendlichen und den 18-Jährigen mit zur Wache. Gegen letzteren wurde ein Strafverfahren eingeleitet und ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. Einer der Jugendlichen wurde nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten in einer Betreuungseinrichtung untergebracht, der zweite Jugendliche durch das Jugendamt nach Hause gebracht. (pd/kre)