- Anzeige -

Jugendliche gestalten Bauwagen

Projekt des Offenen Kinder- und Jugendtreffs der CASA Philipp Neri

BORKEN. Ein Bauwagen, um sich mal zurückziehen zu können. Das hatten sich die Jugendlichen des Offenen Kinder- und Jugendtreffs der CASA Philipp Neri in Borken Hovesath schon lange gewünscht. Mit Hilfe von Fördermitteln des LWL konnte dieser Wunsch nun erfüllt werden.

- Anzeige -

Zu Beginn der Sommerferien wurde der Bauwagen geliefert und in einem dreitägigen Projekt mit den Jugendlichen nach ihren Vorstellungen gestaltet. Mit selbstgebauten Möbeln aus Paletten wurde der Bauwagen von innen eingerichtet. Die Jugendlichen haben sich eine Lounge zum “Chillen” und ein Regal gebaut. Mit Unterstützung des Graffitikünstlers Thilo Sievertsen wurde der Bauwagen mit tollen Kunstwerken bemalt.

Ein großer “CASA” Schriftzug, Tischtennisschläger, ein Basketball und eine Konsole fanden auf Wunsch der Jugendlichen ihren Platz auf den Außenwänden des Bauwagens. “Für die Jugendlichen war das Projekt ein voller Erfolg”, berichtet Maike Herda, Leitung des Offenen Treffs und des Begegnungszentrums der CASA Philipp Neri. “Sie sind sehr stolz auf ihre Ergebnisse und freuen sich schon sehr, den Bauwagen bald für sich nutzen zu können”.

Der Offene Kinder- und Jugendtreff der CASA hat nach den Ferien wieder jeden Dienstag und Donnerstag von 15.30 bis 19.30 Uhr und Mittwoch von 15.30 bis 18.30 Uhr für alle Kinder und Jugendlichen geöffnet. Alle sind herzlich eingeladen, sich den neuen Bauwagen anzuschauen oder sich in der CASA zu treffen. (pd/kre)

Weitere Artikel