Zusammenhalt ist jetzt wichtig, findet das HALLO-TEAM. Foto: AdobeStock

Borken. „Kein Mensch im Laden!“ Dieses Fazit müssen aktuelle zahlreiche Einzelhändler und Gastronomen ziehen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bleiben die Leute richtigerweise zu Hause. Lediglich die Dinge des täglichen Bedarfs werden besorgt.

HALLO und WE LOVE BORKEN haben bereits letzte Woche eine Aktion gestartet, die betroffene Geschäftsleute und ihre Kundschaft online zusammenzubringt. „In diesen Zeiten muss man zusammenhalten und neue kreative Wege finden“, meint das HALLO-Team. „Wir veröffentlichen daher seit letztem Donnerstag Videos und Fotos von Einzelhändlern, Selbständigen und Gastronomen, in denen diese ihre aktuellen Angebote darstellen können. Das kann ein besonderes Produkt sein, das sie frei Haus liefern. Das kann aber zum Beispiel auch eine Modeberatung per Video-Chat sein. Oder man holt sich nach vorheriger Absprache das Abendessen bei seinem Lieblingsgastwirt ab. So profitieren alle Seiten. 24 Geschäftsleute machen bereits mit und präsentieren sich mit Video-Spots, Bilder und kurzen Erläuterungen auf unseren Online-Plattformen. Man findet sie auf www.zusammenhalt.hallo-borken.de und bei “We love Borken” auf Facebook und Instagram.

Alle Unternehmen, die mitmachen möchten, können das Team der HALLO per E-Mail unter zusammenhalt@hallo-borken.de kontaktieren.