Jazz vom Aller-Feinsten!

Jazz-Konzert mit „Echoes of Swing“ am 8. Juli im Forum Mariengarden in Burlo

Im über 1000 Konzerten in den letzten 20 Jahren rund um den Globus hat sich das Ensemble einen exzellenten Ruf erarbeitet. Foto: Sascha Kletzsch

Borken. Die Jazz-Band „Echoes of Swing“ (Colin T. Dawson – Trompete & Vocals, Chris Hopkins – Altsaxophon, Bernd Lhotzky – Piano, Oliver Mewes – Schlagzeug) spielt seit 20 Jahren in unveränderter Besetzung auf Konzertbühnen rund um den Globus. Jeder der vier mMusiker beherrscht nicht nur sein Instrument meisterhaft, sondern zum Teil auch das der anderen. Da gibt es dann am Flügel zum beispiel schon mal fliegende Wechsel, weil der Pianist gerade die Moderation übernimmt.

Weit über 1000 Konzerte führten das Ensemble quer durch Europa, die USA, Japan, Neuseeland und sogar auf die Fidschi-Inseln. Sie schöpft aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix Beiderbecke bis Bop, von Getz bis Gershwin und feiert den „Triumph des historischen wie des gegenwärtigen Jazz“. „Echoes of Swing“, das sind verblüffende Arrangements, virtuose Solobeiträge und ausdrucksstarke Eigenkompositionen, die alle gängigen Klischees überschreiten. Und natürlich wurde die Band in den 20 Jahren reichlich mit Auszeichnungen bedacht. Außerdem: Die Musiker führen so gekonnt und witzig durchs Programm, dass die Stimmung nur relaxt sein kann.

Das Konzert im Forum Mariengarden am 8. Juli 2018 (Sonntag) beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 19 Euro, ermäßigt 14 Euro, Schüler und Studenten zahlen fünf Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Gymnasium Mariengarden, Vennweg 6 in Burlo, via Mail an
tegeler@gymnasium-mariengarden.de und im Musikhaus Senft in Borken sowie an der Abendkasse.