Jeden Sonntag um 16 Uhr starten Führungen durch die Weberei. Foto: LWL / Holtappels

BOCHOLT. Ab diesem Wochenende finden wieder öffentliche Führungen im Textilwerk Bocholt statt. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt interessierte Besucher und Besucherinnen jeden Sonntag dazu ein, bei Rundgängen die Weberei und die Spinnerei seines Industriemuseums kennenzulernen. Bei der einstündigen Sonntagsführung durch die Spinnerei um 14 Uhr hören und sehen die Teilnehmer spannende Geschichten von Machern und Spinnern und lernen in der Sonderausstellung den „Mythos Neue Frau“ kennen. Beim Rundgang durch die Weberei um 16 Uhr steht die Schauproduktion an den historischen Maschinen im Vordergrund.

Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen ist die Gruppengröße bei den Führungen bis auf weiteres auf 9 Personen beschränkt. Rechtzeitiges Erscheinen wird deshalb empfohlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt.

Darüber hinaus stehen Mitarbeiterinnen im Besucherdienst als sogenannte „Live-Speaker“ bis zum Ende der Sommerferien von Donnerstag und Freitag jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie an Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr für individuelle Besucherfragen in beiden Standorten des Textilwerks bereit. (pd)