- Anzeige -

IG Geometerpfad präsentierte Museumswagen

Aktionstag direkt an der Bocholter Aa wurde eifrig genutzt

RHEDEBRÜGGE. Die Interessengemeinschaft Geometerpfad stellte unlängst in Rhedebrügge (Kreuzungsbereich Hessenspoor/Zum Brook) ihren mobilen Museumswagen vor. Darin sind zahlreiche historische Vermessungsgeräte und alte Landkarten ausgestellt. Vermessungsingenieur Michael Klinger aus Essen informierte den ganzen Tag die Besucher über die Idee zur Erstellung des mobilen Museums und auch über die ausgestellten Exponate.

- Anzeige -

Er fand reichlich Publikum, denn der Museumswagen war direkt am Radweg der Bocholter Aa aufgestellt worden. Das veranlasste viele Radfahrer, dort eine Rast einzulegen. Auch waren in der Anfangszeit etliche Oldtimertrecker und Oldtimerautos am Aktionsort zu betrachten. Selbst ein 95-jähriger Bürger aus Mussum war mit seinem E-Mobiil zum Aktionstag gekommen.

Die Veranstaltung wurde vom Land NRW aus dem Programm “Neustart miteinander” (nach zwei Jahren Einschränkung von Kulturveranstaltungen durch die Coronapandemie) mitfinanziert. Weil der Veranstaltungstag auch gleichzeitig bundesweiter Tag der “Offenen Gesellschaft” war, wurde auch auf Plakaten für Frieden, Freiheit, Demokratie und Vielfalt insbesondere in der Ukraine geworben. (pd/kre)

Weitere Artikel