Foto: AdobeStock

BORKEN. Wer sich einen Hund angeschafft hat, der ist verpflichtet, diesen innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme anzumelden. Bei der Stadt Borken muss dafür aber niemand extra ins Rathaus kommen. Ab sofort kann man seinen Vierbeiner einfach online anmelden. “Die Antragsstellung ist zeit- und ortsunabhängig rund um die Uhr möglich”, erklärt Markus Lask, Pressesprecher der Stadt Borken.

Hundehalter können demnach über die städtische Internetseite die erforderlichen Unterlagen sowie Unterlagen für eine eventuelle Steuervergünstigung (wie Sozialleistungsbescheid oder in bestimmten Fällen Schwerbehindertenausweis) hochladen. Nach der Anmeldung erhalten Herrchen und Frauchen einen Steuerbescheid und die Hundesteuermarke nach Hause geschickt. Das Angebot ist unter https://www.borken.de/de/buergerservice/dienstleistungen-von-a-bis-z/dienstleistung/show/hundesteuer.html zu finden. An einer Online-Abmeldung werde ebenfalls gearbeitet, so Lask, hier sei man jedoch noch nicht so weit.

Laut Auskunft des Pressesprechers habe die Corona-Pandemie den Trend zum Haustier und insbesondere zum Hund ansteigen lassen. In Borken sind aktuell 3.868 Hunde gemeldet. (pd/kre)