Foto: AdobeStock

BOCHOLT-STENERN. Am Dienstag erschien ein Bocholter mit seiner 12-jährigen Tochter bei der Polizei und erstattete Anzeige gegen einen noch unbekannten Hundehalter. Nach Angaben des Mädchens wollte es am Montagmorgen gegen 10.15 Uhr nach einem Einkauf im Supermarkt am Robert-Koch-Ring auf ihr Fahrrad steigen, als ihr ein Hund ins Bein biss. Der Hund war nicht freilaufend, sondern wurde an einer roten Leine durch einen grauhaarigen Mann geführt. Dieser schimpfte kurz mit seinem Hund und ging dann weiter. Weder fragte er das Mädchen nach seinem Befinden, noch hinterließ er seine Personalien. Das Kind erlitt leichte Verletzungen. Bei dem Hund handelt es sich um ein kleines Exemplar mit braunem, leicht gekräuseltem Fell und schwarzen Flecken. Die Rasse ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. (pd/kre)