Hilfe unter Nachbarn

Der Gedanke der Nachbarschaftshilfe wurde in Gemen durch eine Kleinanzeige wieder aufgelebt.

Unter anderem aufgrund der hohen Temperaturen freuen sich viele Menschen sicherlich über eine helfende Hand - zum Beispiel beim Gießen der Blumen im Garten. Foto: Adobe Stock/ehrenberg-bilder

Borken. Wann haben Sie zuletzt Ihrem Nachbarn oder einer Person, der Sie auf der Straße begegnet sind und die Ihre Unterstützung gebraucht hätte, ganz unverbindlich Ihre Hilfe angeboten? Vor allem während der aktuellen Hitzewelle sowie auch in der Urlaubszeit gibt es viele Menschen, die sich sicherlich über eine helfende Hand freuen würden – sei es zum Beispiel beim Bewässern von Pflanzen, der Erledigung von Einkäufen oder im Rahmen kleiner Botengänge.

Helfende Hand bieten

„Man sollte selbst die Veränderung sein, die man sich in der Welt wünscht“, lautet der Leitsatz von Teresa Mache. Und so sei es einfach ein Impuls gewesen, als die Gemenerin Anfang der Woche in zwei bekannten Internetportalen eine Kleinanzeige schaltete, mit dem Tenor, während ihres Urlaubes ihre Hilfe im Radius Boken-Gemen anzubieten – und das völlig unentgeltlich. „Mir war danach, die freie Zeit, die ich in dieser Woche aufgrund meines Urlaubes habe, sinnvoll zu nutzen und zu füllen“, erläutert Teresa Mache.

„Der Gedanke der Nachbarschaftshilfe gefällt mir einfach. Ich finde es wichtig, dass man sich nicht nur mit den eigenen Nöten beschäftigt sondern sich auch um seine Mitmenschen kümmert, je nach den eigenen individuellen Möglichkeiten.“

Teresa Mache

Bisher habe die 38-Jährige ausschließlich positives Feedback auf ihr Hilfsangebot erhalten. Noch bis Ende dieser Woche dürfen sich Menschen, die gerne die Hilfe der Gemenerin in Anspruch nehmen möchten, bei ihr melden. Weitere Informationen hierzu sowie Kontaktmöglichkeiten findet man bei „Ebay Kleinanzeigen“ unter https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nachbarschaftshilfe-hitze-/1168650153-192-1324. Und vielleicht folgen ja auch einige Menschen dem Beispiel von Teresa Mache, sehen sich aufmerksam in ihrer Umgebung um und bieten ihre Unterstützung dort an, wo sie gebraucht wird – einfach der Sache wegen. (vr)