Hilfe, die ankommt

Seit über 17 Jahren engagiert sich der Verein „Horizont – Kinderkrebshilfe Weseke e.V.“ für die Unterstützung von an Krebs erkrankten Kindern und deren Familien.

Seit zwölf Jahren hat Silke Weinbrenner den Vorsitz der Kinderkrebshilfe Weseke inne. Foto: V. Rickert

Borken. Es ist wahrlich keine leichte Aufgabe, die Silke Weinbrenner im Jahre 2007 übernahm: seitdem die Wesekerin den Vorsitz der Kinderkrebshilfe „Horizont“ inne hat, besuchte sie zahlreiche Kinderkrebsstationen, Hospize und weitere Einrichtungen, kam mit unterschiedlichsten Personen ins Gespräch, nahm erfreulich viele Spendenchecks entgegen und investierte unzählige Stunden ihrer Freizeit für die ganz besondere, herausfordernde ehrenamtliche Tätigkeit. „Noch heute gibt es viele Menschen, die mich fragen, warum ich mich so sehr für die Kinderkrebshilfe Horizont engagiere, schließlich sind meine Kinder gesund“, berichtet Silke Weinbrenner und ergänzt: „Doch genau das ist doch der Punkt: alle Eltern, deren Kinder nicht erkrankt sind und ein normales Leben führen dürfen, können so unendlich dankbar dafür sein. Eben weil es unserer Familie so gut geht, war es mir wichtig, mich dort zu engagieren, wo meine Hilfe gebraucht wird.“

Eine Erfolgsgeschichte

Die Geschichte der Kinderkrebshilfe Horizont begann im Jahre 1994, als es gleich zwei Familien in Weseke gab, in denen ein Kind an Krebs erkrankte. Die Betroffenheit in der Bevölkerung war groß, sodass eine kleine Gruppe Weseker Bürger eine Spendenaktion zugunsten der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Münster veranstaltete. „Den Beteiligten war aufgefallen, dass es bei einem solchen Schicksalsschlag häufig vor allem an banalen Dingen fehlt. Sie organisierten deshalb einen kleinen Weihnachtsmarkt, an dem zahlreiche Weseker Bürger teilnahmen und der aufgrund des großen Erfolges von nun an jährlich wiederholt wurde“, erzählt Silke Weinbrenner. Aus diesem Engagement entstand im Jahre 2002 der gemeinnützige Verein „Horizont – Kinderkrebshilfe Weseke e.V.“, dem heute über 250 Mitglieder angehören. „Seit der Vereinsgründung sind die Spendeneinnahmen explodiert, sodass wir bis heute über 2,4 Millionen Euro an das Universitätsklinikum Münster, die Vestische Kinder- und Jugendkinik Datteln, das Kinderhospiz Balthasar in Olpe, die Christopherus Kliniken Coesfeld Kinderheilkunde/Jugendmedizin und viele weitere Organisationen übergeben konnten“, freut sich Silke Weinbrenner. So wurden die Einrichtungen zum Beispiel bei materiellen und personellen Engpässen, wie im Rahmen von Nachsorgeprojekten, der Palliativpflege, der Hospizarbeit, psychologischer Betreuung und Gesprächsrunden oder auch der Anschaffung dringend benötigter Geräte unterstützt.

Unterstützung der Familien

Im Fokus der Arbeit der Kinderkrebshilfe liegt aber auch eine möglichst weitgreifende Hilfestellung für die betroffenen Familien. „In den vergangenen Jahren habe ich viele Familien gesehen, die an der Krebserkrankung eines Kindes beinahe zerbrochen sind oder bei denen die Ehe der Eltern durch diese große Belastung auseinanderging“, teilt die Vorsitzende des Vereins mit und ergänzt: „Umso wichtiger ist es, nicht nur das erkrankte Kind zu unterstützen sondern auch die gesamte Familie zu stärken.“ Deshalb fördert Horizont als wichtigen therapeutischen Beitrag unter anderem eine Skifreizeit für genesene Kinder, deren Eltern und Geschwister, als „Weg zurück in die Normalität“. Außerdem fließen Spendengelder in Geschwisterprojekte, im Rahmen derer Aktionen für Geschwister von schwer erkrankten Kindern stattfinden. Dem Vereinsvorstand ist es wichtig, nach wie vor in der Öffentlichkeit durch eigenen Aktionen, wie dem regelmäßigen Bücherverkauf, der kulinarischen Bewirtung bei diversen Veranstaltungen oder auch de Weseker Weihnachtsmarkt, präsent zu sein, mit Interessierten ins Gespräch zu kommen und zudem den direkten Kontakt mit den unterstützten Institutionen und Projekten zu pflegen. „Ich wünsche mir sehr, dass unser Verein auch in Zukunft personelle und finanzielle Unterstützung erhält, sodass Horizont auch künftig dort helfen kann, wo die Hilfe dringend gebraucht wird“, so Silke Weinbrenner.

Weitere Informationen zu „Horizont – Kinderkrebshilfe Weseke e.V.“ sowie eine Übersicht der Projekte gibt es im Internet unter www.kinderkrebshilfe-weseke.de. (vr)