Heißes Jubiläum

"Beckmanns Schmiede" feiert am kommenden Sonntag (10. Juni) von 11 bis 18 Uhr das zehnjährige Jubiläum

"Beckmanns Schmiede" wird zehn Jahre alt. Foto: Heimatverein Ramsdorf

Velen. Das sogenannte Jungfernhaus – heute „Beckmanns Schmiede“ –, direkt neben der Ramsdorfer Walburgiskirche am Walburgisplatz 12a, ist ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus aus dem 19. Jahrhundert. Wo sich einst fleißige Jungfern zur Handarbeit trafen, wird heute gezeigt, wie man es fachmännisch anstellt, „ein Eisen zu schmieden, solange es noch heiß ist“. Denn im Jungfernhaus wurde mit „Beckmanns Schmiede“ eine komplette Schmiedewerkstatt eingerichtet.

Am kommenden Sonntag (10. Juni) wird das Lebendige Museum „Beckmanns Schmiede“ zehn Jahre alt. Für das Jubiläum haben sich die Verantwortlichen einiges einfallen lassen: in der Zeit von 11 bis 18 Uhr können die Besucher unter anderem den Schmieden über die Schulter gucken. Zudem wird auch eine Hufschmiedin vor Ort sein und Pferde beschlagen, der Künstler Ulrich Kuhlmann präsentiert seine Skulpturen, die Stadtführerinnen Hedwig Gävers und Majo Storck wissen viel Interessantes zu berichten und auch für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Der Heimatverein Ramsdorf freut sich über zahlreiche Besucher!

Am Sonntag können die Besucher live dabei zusehen, wenn geschmiedet wird. Foto: Heimatverein Ramsdorf