Heimatkalender 2022 ist erschienen

Ab 15. Dezember im kult Westmünsterland erhältlich

Viele Orte des Kreises Borken sind durch Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem Holzschuhmacher in Ahaus-Wessum, vertreten. Foto: Lisa Kannenbrock

KREIS BORKEN. Von der Werther Turmwindmühle über den Dahliengarten in Legden bis hin zum Rock’n’Popmuseum in Gronau: Im Kreis Borken wird Heimatpflege großgeschrieben. Die Wertschätzung der Heimat und deren Vielfalt spiegelt sich auch im Heimatkalender 2022 wider, der in diesem Jahr erstmals von der Kreisheimatpflege Borken herausgebracht wird. Der Kalender erscheint mit Unterstützung des Kreises Borken und des Förderprogrammes “Heimat.Zukunft.NRW“.

Der Kalender im DIN A3-Format zeigt jeden Monat eine Sehenswürdigkeit aus dem Kreisgebiet, die in Bezug zu einem Heimatverein steht. Unter dem Bildmotiv findet sich ausreichend Platz, um Termine einzutragen. Ab dem 15. Dezember 2021 ist der Kalender für einen Verkaufspreis von 5 Euro im kult Westmünsterland in Vreden (Kirchplatz 14) erhältlich. (pd/kre)