Eine Autofahrerin und ein Rolerfahrer kollidierten heute Mittag auf der Heidener Straße. Foto: E. Kremer

BORKEN. Knapp eine Stunde war gestern Mittag die Heidener Straße nach einem Unfall vollgesperrt. Auf Höhe Stöke/Doktorskamp hatte es einen Verkehrsunfall gegeben, an dem eine ältere Autofahrerin aus Heiden und der 17jährige Fahrer eines Motorrollers beteiligt waren. Letzterer wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Dem Unfall ging nach polizeilichen Angaben ein Überholvorgang beider Verkehrsteilnehmer in Richtung Ortsausgang voraus. Der 17-Jährige war gegen 12:35 Uhr aus Richtung Mühlenstraße kommend in Richtung Heiden unterwegs. Die 78jährige Autofahrerin fuhr vor ihm in gleicher Richtung und scherte verkehrsbedingt nach links aus. Dabei übersah sie den Jugendlichen, der sie zu diesem Zeitpunkt bereits überholte. Dabei stießen die Fahrzeuge zusammen. Örtliche Rettungskräfte versorgten den Schwerverletzten, bevor er ausgeflogen werden konnte. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf zirka 350 Euro. (kre)