- Anzeige -

„Heiden verbindet“

Gemeinde startet 2. Auflage des Heimatpreises

HEIDEN. Die Gemeinde lobt im Rahmen des Heimatförderprogramms des Landes NRW in diesem Jahr wieder einen Heimatpreis aus. „Heiden verbindet – Heimatpreis 2022“ lautet der Titel. Der Preis ist mit 5.000 Euro Preisgeld dotiert und wird zum zweiten Mal vergeben. Bewerben können sich alle Bürgerinnen und Bürger, einzeln oder auch als Gruppe, Verein oder sonstiger Zusammenschluss bis zum 31. August 2022.

- Anzeige -

Der Heimatpreis soll Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele vor Ort fördern, sichtbar machen und wertschätzen. Gesucht werden innovative Projekte, welche einen besonderen Beitrag zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens in Heiden leisten. Die Projekte sollen Vorbildcharakter haben und Ansporn für andere geben. Sie ermutigen dazu, bestehende Formate neu zu denken und überzeugen neue Unterstützer, sich vor Ort für Heiden zu engagieren.

Die Projekte sollten entweder bereits stattgefunden haben, oder sich in einem sehr konkreten Planungsstadium befinden. Die Bewerbungen sollen eine kurze und prägnante Vorstellung des Projektes bieten. Sie sind bei der Gemeinde Heiden einzureichen. Eine Jury entscheidet im Anschluss über die Preisvergabe. Weitere Informationen sind unter www.heiden.de/heimatpreis zu finden. (pd/kre)

Weitere Artikel