Götz bringt L.I.E.B.E.

Der bekannte Sänger und Entertainer kommt mit seinem neuem Programm „L.I.E.B.E.“ am 4. Juli 2020 (Samstag) nach Velen.

Götz Alsmann, der "König des Jazzschlagers", singt im Sommer 2020 in Velen zahlreiche Liebeslieder. Foto: MLW

Velen. Götz Alsmann singt Lieder der Liebe. Tut er das nicht immer? Eigentlich ja. Aber nach seinen musikalischen Ausflügen nach Paris, New York und Rom, jeweils dokumentiert durch preisgekrönte Alben und über
700 Konzerte in den letzten neun Jahren, widmet sich der König des Jazzschlagers wieder den Werken der großen Komponisten und Texter des deutschen Sprachraums. Deren Spezialität waren schon immer Liebeslieder
– romantisch und zart, verträumt und verrucht – aber auch draufgängerisch und wild. Es war den Organisatoren des Klassikfestivals „musik:landschaft westfalen“ daher eine besondere Freude, den bekannten
Sänger und Entertainer für die Saison 2020 erneut zu gewinnen. „Götz Alsmann trat 2019 im Rahmen der Sommerspielzeit erstmals auf Schloss Raesfeld auf und sorgte für einen wahren Begeisterungssturm beim Publikum“, erinnert sich Festivalintendant Dirk Klapsing an die diesjährige Veranstaltung. So einigten sich Künstler und Organisatoren schnell darauf, diesen Abend zu wiederholen – diesmal an einem neuen Ort und mit einem
neuen Programm.

Romantisch und stimmungsvoll

Die Veranstaltung mit dem Titel „L.I.E.B.E.“ findet in der Konzertscheune
auf dem historischen Gut Ross in Velen statt. „Der Ort könnte passender für das Programm nicht sein – romantisch, stimmungsvoll und in persönlicher
Atmosphäre“, so Dirk Klapsing. Ganz gleich, ob es sich dabei um Werke aus der Zeit der „silbernen Operette“ der 20er und 30er Jahre handelt, um Chansons der Nachkriegszeit oder um Preziosen aus der Schlagerwelt der 50er und 60er Jahre – all’ diese Klassiker werden im typischen Sound der Götz Alsmann Band mithilfe der Arrangements ihres Bandleaders behutsam in die Welt des Jazz überführt und beweisen dadurch ihren Charme, ihre Eleganz, ihren Humor und ihre zeitlose Qualität. Die Band, die Götz Alsmann bei den Konzerten zur Seite steht, besteht aus Musikern, die zum größten Teil seit Jahrzehnten zum Ensemble gehören. Bei buchstäblich Tausenden von Konzerten haben sie an Alsmanns immerwährendem Einsatz für den Jazzschlager teilgenommen. (vr)

Karten für Götz Alsmann & Band „L.I.E.B.E.“ in der Konzertscheune
auf Gut Ross in Velen am 4. Juli 2020 (Samstag) um 20 Uhr, können online unter
www.musiklandschaft-westfalen.de oder telefonisch unter der Tickethotline 02861/70385-86 bestellt werden. Zudem sind die Karten auch im BZ-Ticketcenter, Bahnhofstraße 6 in Borken, erhältlich.