Gisbert Bresser: Foto pd

BORKEN/ BOCHOLT. Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Kreis Borken hat einen neuen Vorsitzenden. Der Bocholter Gisbert Bresser wurde jetzt bei der Mitgliederversammlung in Bocholt an die Spitze gewählt und löst somit Ludger Konrad ab. In der MIT-Region Bocholt-Rhede folgt Judith Möllmann auf Christina Herbrand.

Gisbert Bresser ist gebürtiger Borkener, 57 Jahre alt und verheiratet. Er hat drei Kinder und wohnt in Bocholt. Der gelernte Diplom-Betriebswirt arbeitet als selbständiger Unternehmensberater mit Schwerpunkt Handel/Logistik und Unternehmenskauf/verkauf.

Judith Möllmann (57) ist Sparkassenbetriebswirtin. Die Bocholterin arbeitet seit 39 in der Sparkassenorganisation, seit 2014 als Spezialistin für Existenzgründung in der Stadtsparkasse Bocholt.

Bei der Mitgliederversammlung wurden weitere Ämter wurden neu besetzt. Zum Vorstand des MIT Borken gehören Joachim Beyer (stv. Vorsitzender), Werner Vogel (stv. Vorsitzender), Martin Schrage (Pressesprecher) und Carmen Assmann-Werner (Schriftführerin). Beim MIT Bocholt/Rhede komplettieren Werner Vogel (stv. Vorsitzender), Jürgen Angenent (Pressesprecher) und Carmen Assmann-Werner (Schriftführerin) die Führungsriege.

Die neuen Vorstände werden jeweils durch einen ebenfalls neu gewählten Beirat fachlich unterstützt. Im Fokus stehen u. a. die Themen der Digitalisierung, die Verbesserung der Versorgungsstrukturen und die Steigerung der Attraktivität der Region mit Blick auf das Anwerben von Fachkräften. Darüber hinaus bietet sich die MIT ebenfalls als Kontaktbasis für Unternehmen zur Lösung von lokalen Wirtschaftsfragen an.

Die MIT versteht sich als organisatorischer Zusammenschluss von mittelständischen und wirtschaftspolitisch interessierten Personen innerhalb der Unionsparteien CDU und CSU. Sie zählt dazu Gewerbetreibende, Handwerker, Unternehmer, Angehörige der Freien Berufe sowie verantwortliche Leistungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. (pd/kre)