- Anzeige -

Geschenke für 130 Kinder

Borkener schickten gaben ins Flutwasser-Katastrophen-Gebiet

BORKEN. Seit Mitte November hingen zahlreiche selbstgebastelte Wunschzettel an dem bunt geschmückten symbolischen Weihnachtsbaum in der Borkener Tourist-Information. Borkener Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, die Wünsche der Kinder aus dem Flutwasser-Katastrophen-Gebiet in Bad Neuenahr zu erfüllen und die kleinen Geschenke in der Borkener Tourist-Info abzugeben. Nun machte sich der Borkener Klaus Kuhlmann stellvertretend für die Wünscheerfüllerinnen und Wünscheerfüller als “Borkener Weihnachtsmann” mit Unterstützung von Jürgen Rave vom DRK-Kreisverband Borken und Carsten Bacher, Organisator der Aktion, auf den Weg ins Ahrtal und verteilte dort in einem Festzelt im Kurpark die Geschenke in einer vorgezogenen feierlichen Bescherung an die Kinder.

“Wir freuen uns, dass viele Borkenerinnen und Borkener an der Aktion teilgenommen haben und so nun 130 Kinder-Wünsche im Ahrtal erfüllt werden konnten”, freuen sich Caroline Schlottbom, Leiterin der Tourist-Information, und Carsten Bacher. “Alle Personen, die einen Wunsch vom Weihnachts-Wunschzettel-Baum erfüllt haben, konnten den Kindern und ihren Familien hier in Bad Neuenahr-Ahrweiler in dieser herausfordernden Situation die Weihnachtszeit trotz der Umstände versüßt”, macht Marie-Luise Witsch vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr deutlich.

Der Weihnachts-Wunschzettel-Baums ist eine gemeinsame Aktion der Caritasverbände Ahrweiler und Borken, des DRK Kreisverbandes Borken, von Initiator Carsten Bacher aus Borken und der Stadt Borken. “Wir sind begeistert, dass so viele Borkener Bürgerinnen und Bürger an der Aktion teilgenommen haben. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer”, bedanken sich die Beteiligten der Hilfsaktion. (pd)

Weitere Artikel