Gemeinsam Geschichte feiern

700 Jahre Stadtrechte: In Ramsdorf wird am kommenden Samstag (25. Mai) die Veranstaltung "Meilenstein 700" gefeiert.

Bodo Ehling, Vorsitzender des GiG-Marketing Velen Ramsdorf e.V., Iris Becker von RWW, Friedhelm Bone, Filialleiter der VR-Bank Ramsdorf, Monika Schürmann von innogy, Bürgermeisterin Dagmar Jeske, Michael Borghorst, stellvertretender Bürgermeister von Ramsdorf, der Erste Technische Beigeordnete Dr. Thomas Brüggemann sowie Christoph Mels von der Sparkasse Westmünsterland Ramsdorf und Natalie Jakubik vom Festausschuss "700 Jahre Ramsdorf" (v. li.) freuen sich sehr darauf, dass es am Samstag nun endlich mit den Feierlichkeiten losgeht. Foto: V. Rickert

Ramsdorf. “Ehrlich gesagt sind wir im Rathaus schon alle ein bisschen im Feierfieber und ziemlich aufgeregt”, verrät Bürgermeisterin Dagmar Jeske. Nach über einem Jahr Vorbereitung ist es am kommenden Samstag (25. Mai) endlich so weit: auf dem Burgplatz Ramsdorf wird mit der Veranstaltung “Meilenstein 700” die Eröffnung des Jubiläumsjahres “700 Jahre Stadtrechte Ramsdorf” gefeiert.

“Meilenstein 700” wird eine große Party

“Erfreulicherweise hat Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, zugesagt, die Festrede im Rahmen der inoffiziellen Feierstunde zu halten, was uns natürlich sehr ehrt”, teilt Dagmar Jeske mit. Der offizielle Teil der Auftaktveranstaltung beginnt dann um 18 Uhr mit dem Fassanstich. Anschließend ist eine fröhliche und ausgelassene Open-Air Veranstaltung mit der Radio-WMW Live-Bühne unter der Moderation von Benjamin Rotzler und jeder Menge guter Musik vorgesehen: Vorband ist das Duo „Two4You-unplugged“. Als Hauptact wird die Band „DAS WUNDER“ auf der Bühne stehen und präsentiert eine musikalische Zeitreise durch 40 Jahre deutsche Rock- und Popgeschichte bis hin zur Neuzeit. “Krönung der Veranstaltung ist das einmalige Schauspiel mit Wasser, Licht und Musik durch eine Wasserlichtorgel”, berichtet die Bürgermeisterin.

Auch hungern und verdursten muss bestimmt niemand, mehrere Angebote stehen dabei den Besuchern auf dem Burgplatz zur Verfügung. Zudem wird der neue Ramsdorfer Jubiläumsfruchtlikör „700er“ durch die Kiepenkerle gereicht.

Drei Blockbuster für Jubiläumsjahr

“700 Jahre Stadtrechte ist ein ganz besonderer Grund, eine Stadt gebührend zu feiern”, so Dagmar Jeske und ergänzt: “Daher war es uns auch sehr wichtig, mehrer Veranstaltungen über das gesamte Jubiläumsjahr zu veranstalten, bei denen sich wirklich jeder angesprochen fühlt. Und ich finde, dass uns das wirklich gut gelungen ist.” So wird es neben dem “Meilenstein 700” zwei weitere — wie es die Bürgermeisterin nennt– “Blockbuster” geben: die “Genuss-Meile” am 22. Juni (Samstag) sowie die “Umzugsmeile” am 29. September (Sonntag), bei der auch der “Ramsdorf-Song” präsentiert wird. Hierzu werden wir in Kürze nähere Informationen bekannt geben. (vr)