Gasversorgung der Gemeinden weiterhin durch die Stadtwerke

Stadtwerke Borken erhalten Zuschlag für die nächsten 20 Jahre.

Freuen sich über die Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r. stehend): M. Drews (Heiden), H.-J. Benson (Bürgermeister Heiden), D. Jeske (Bürger-meisterin Velen), C. Hövekamp (Reken), D. Jung (Rechtsanwälte Dr. Jung und Partner, Köln), G. Uphoff (Reken), M. Schulze Hessing (Bürgermeisterin Borken und Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Borken), A. Grotendorst (Bürgermeister Raesfeld), T. Greving (Raesfeld); Vorne: M. Deitert (Bürgermeister Reken) und Markus Hilkenbach (Geschäftsführer Stadtwerke Borken). Foto: Stadtwerke Borken

Kreis Borken. Nach nunmehr 20 Jahren laufen die bestehenden Konzessionsverträge für die Gas-versorgung der Gemeinden Heiden, Raesfeld, Reken und der Stadt Velen zum 30. September aus. Um die Versorgungssicherheit der Menschen auch für die kommenden Jahre sicher zu stellen, wurde die Konzessionsvergabe Mitte 2018 öffentlich neu ausgeschrieben. Die Stadtwerke Borken haben sich beworben und nun den Zuschlag erhalten.

Nach dem Energierecht sind Deutsche Kommunen verpflichtet ihre öffentlichen Verkehrswege für Betreiber von Versorgungsnetzen im Rahmen von sog. Konzessionsvergaben zur Verfügung zu stellen. Um langfristige Versorgungssicherheit zu gewährleisten, haben die mit dem Netzbetreiber abzuschließenden Konzessionsver-träge dabei regelmäßig eine Laufzeit von zwei Jahrzehnten. (pd/vr)