Foto: Stadt Borken

BORKEN. Die Digitaltag-Initiative vergibt zu Weihnachten den Sonderpreis für “Digitale Weihnachtshelden”. Die Auszeichnung wird dieses Jahr in den Kategorien “Gesellschaft” und “Kultur” verliehen und ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert. Gewürdigt werden Projekte, die unter den Herausforderungen der Corona-Pandemie digitale Technologien einsetzen, um Menschen zusammenzubringen und am kulturellen Leben teilhaben zu lassen. Das Jugendwerk Borken hat sich in diesem Rahmen mit seinem Online Adventskalender um den Sonderpreis “Digitale Weihnachtshelden 2020” beworben. Um zu gewinnen braucht der Beitrag möglichst viele Stimmen. Das Voting startet am heutigen Montag online und ist bis zum 20. Dezember freigeschaltet. Abstimmen kann jede und jeder. Der jeweils 1. Platz in den Kategorien ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert, dem 2. Platz jeder Kategorie stehen jeweils 3.000 Euro zu, dem 3. Platz je 2.000 Euro.

Die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendtreffs (Christus-König Gemen, Marbeck, Burlo, Casa Philipp-Neri und Weseke), sowie das Mehrgenerationenhaus (Der Treff) und die Mobile Quartier Sozialarbeit (MQS) hatten in diesem Jahr gemeinsam einen Online Adventskalender erstellt, um die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien in der Vorweihnachtszeit auch zu Hause zu erreichen. Mit kleinen weihnachtlichen Impulsen, Aktionen, Tipps und Ideen rund um die Adventszeit kann so das Warten auf Weihnachten verkürzt und bereichert werden. Bis zum 24. wird jeden Tag auf einem der facebook- und Instagram Accounts der oben genannten Treffs ein Türchen geöffnet.

Wer für den Online Adventskalender des Jugendwerkes Borken voten möchte, kommt unter https://digitaltag.eu/digitale-weihnachtshelden-2020?combine=borken zur Abstimmung. (pd/kre)